Perfektion in jedem Detail

Zu unserer Spezialität gehören unsere absolut perfekten Motorüberholungen auf höchstmöglichen handwerklichen Niveau.

Wir sind ein wenig stolz darauf, dass sogar in Suhl unsere Arbeiten ein Begriff sind und renommierte Fachzeitschriften über unsere Arbeiten regelmäßig berichten.

Zu unseren weiteren Schwerpunkten zählen unsere perfekten Restaurierungen und das Facelifting Ihres Fahrzeuges. Natürlich gehören Verbesserungen von Zündanlagen auf moderne Systeme, Vergaser Umbauten bei MZ und IWL um nur einiges zu nennen, zu unserer täglichen Arbeit

Auf Wunsch werden die restaurierten Fahrzeuge individuell gewünscht mit dem Original Zubehör ab Werk und den den passenden Accessoires an unsere Kunden ausgeliefert.

Prinzipien unserer Arbeit

  • Qualitativ hochwertige Arbeit
  • Fachgerechter Einbau
  • Verwendung von hochwertigen Ersatzteilen
  • Spaß an der Arbeit

Unser Angebot an Reparaturmöglichkeiten ist riesig. Wir machen alles was man an ihrem Fahrzeug machen kann.

Wie Sie sehen, wird bei uns auf saubere und Fachmännische Arbeit geachtet. Das sehen Sie auch, wenn Sie uns besuchen kommen.

Unsere Erfahrung

Motorinstandsetzung
simson
MZ
weitere Erfahrungen

Gründungsgeschichte

1954

Wir pflegen eine lange Tradition, welche wir Edmund Kuttig zu verdanken haben. Er legte im Jahr 1954 den Grundstein für unser Unternehmen an unserem Standort.

Hier befand sich die Traditionsreiche Simson, MZ und IWL Werkstatt.

Ein unbeschreiblicher Vorteil der damaligen Gründung in den 1950er Jahren ist, dass wir sämtliche Rheinmetall Spezialwerkzeuge sogar den Montagebock für SR1, SR2, SR2E und KR50 Motoren, welcher extrem selten ist, für unsere Kunden einsetzen könne.

Ein Vertragshändler musste damals sämtliche Spezialwerkzeuge nicht von Simson Suhl sondern bei Rheinmetall käuflich erwerben.

Simson stellte für die Moped Serie SR1, SR2, SRE und KR50 keine eigenen Motoren her, denn das erfolgte erst 1964 mit Auslieferung der Vogelserie.

Glücklicherweise haben diese extrem seltenen Spezialwerkzeuge, die turbulente Wendezeit unbeschadet überstanden.

mehr...

Für viele Simson Freunde, ist immer wieder ein unbegreifliches Erstaunen zu erkennen, wenn sie sehen, dass es auch für SR1, SR2, SR2E und KR50, exklusiv von Rheinmetall solche ungemein die Arbeit erleichternden und professionell benutzbaren Montagevorrichtungen gab. Denn 1964 war Schluss und niemand konnte diese Werkzeuge mehr erwerben von Rheinmetall, alle späteren Werkzeuge aus Suhl basieren auf dieser Ausstattung für Werkstätten. Nur hiermit lässt sich ein Motor zerlegen und fachgerecht überholen, für ein wirkliches zweites Leben.

Das Fachwissen der Simsonklinik erlernte ein Mitarbeiter 1977

vorwiegend als Simson-Monteur auf dem Gebiet der Motoreninstandsetzung und Lehrausbildung.

Im Laufe der Jahre wurde er dort der Ansprechpartner zu allen Fragen rund um den Simson- und MZ-Motoren und heute ist sein Fachwissen über die Simson- und MZ-Motoren wieder gefragter denn je.

Denn durch Entwicklung der Simson “Schwalbe” zum Kultroller aus Suhl, entstanden hierdurch erneut eine enorme Nachfragen nach Simson Fachleuten mit 100% Fachwissen.

Egal ob es um Restaurationen ganzer Fahrzeuge geht oder nur um technische Fragen über die “kleinen” Fahrzeuge aus Suhl.

Unser Vorteil für Sie ist ganz einfach: Es gibt einfach nicht mehr sehr Viele, auch in Ostdeutschland nicht, die den Beruf bei Simson wirklich “Von der Pike auf” gelernt haben und später als Motorenmeister tätig waren und die Lehrausbildung durchführten.

Fast alle alten Werkstätten sind geschlossen worden oder die Meister gehen demnächst in Ihre wohlverdiente Rente.

Wie in vielen anderen Gewerken, wurde auch bei Simson viel Fachwissen nur mündlich von Meister zu Meister weitergegeben.

Es ist bei einem Motor, der von einer “Fachwerkstatt” regeneriert wurde, immer wieder zu erkennen, ob nur auf den Zug aufgesprungen wurde, oder ob wirkliches Fachwissen dahinter steckt.

Viele der neuen Werkstätten arbeiten lediglich mit dem “Buch in der Hand” und ohne die originalen Böcke, Einspannvorrichtungen und Spezialwerkzeuge.

Dann wird immer gern behauptet: „…Die benötigt man auch gar nicht”… logisch, sind ja auch nicht mehr zu bekommen und wenn man sie nicht hat, muss man sich natürlich eine Ausrede einfallen lassen.

1990

Im Jahr 1990 wurde die Vertragswerkstatt umgewandelt, so dass eine Neuorientierung von vielen Mitarbeitern und auch von Ihm erfolgte.

Erst zum Ende der 2000er Jahre / Anfang des neuen Jahrzehnts sah man wieder vermehrt Simson Fahrzeuge auf den kleinen Bördestraßen und zurück kam die Erinnerung an Altgelerntes. Vermehrt gab es wieder Anfragen von alten Kunden, Nachbarn und neuen Bekannten im privaten Rahmen: „…Du hast das doch mal gelernt!“.

Den Spritpreisen, der Schnelligkeit und der unkomplizierten Parkplatzsuche geschuldet fuhren wieder mehr alte Simson Fahrzeuge im Raum Magdeburg umher.

Nicht nur die ältere Bevölkerung fing an wieder Simson zu fahren, sondern auch der Enkel und die Enkelin entdeckten Simson als kultiges Fahrzeug mit Charakter.

Wer hätte daran gedacht oder auch nur geglaubt, so kamen im Laufe der letzten Zeit, wieder vermehrt Anfragen von alten Kunden, Nachbarn und neuen Bekannten.

2010

Die Idee zur Simsonklinik wird geboren

Durch den regen Zuspruch beflügelt, wurde noch einmal eine kleine Werkstatt aufgebaut und als Fachwerkstatt für Simson-/ MZ-Fahrzeuge für sämtliche Reparaturen eingetragen.

Zuletzt konnte im Juni 2013 der Rahmen durch die Übernahme eines ehemaligen Simson Fachgeschäft, was seit 1991 nicht mehr existierte direkt neben der alten Vertragswerkstatt auf der Halberstädter Straße erweitert werden.

Die Resonanz ist weiterhin überwältigend und selbst aus weiter entfernten Teilen des Landes und sogar aus dem Ausland werden immer mehr Motoren persönlich vorbeigebracht oder eingeschickt. In der Region in und um Magdeburg ist die Werkstatt jedem Simson, MZ und IWL Fahrer ein Begriff – als die altbekannte Anlaufstelle zu allen Fragen rund um den Simson- und MZ-Motor, wie schon zu DDR-Zeiten.

Darüber hinaus konnte sich neben der Werkstatt auch ein Verein unter dem Namen „Simsonklinik n.e.V“ etablieren, welcher durch die vielen Simson- und MZ-Freunde in unserer Landeshauptstadt unterstützt wird. Unser Ziel ist es, sowohl die Fahrzeuge für die Nachwelt zu erhalten als auch die Begeisterung mit Kennern und Neulingen zu teilen.

Heute

Heute ist die Simson ein zeitloser sowie idealer Klassiker im modernen Großstadtverkehr und gehört in seiner Klasse bis 50ccm zu den schnellsten Fahrzeugen weltweit.

Die Simsonklinik bietet Ihnen einen kompetenten Rat und den entsprechenden Service rund um Ihre Simson, MZ oder IWL.

mehr...

Und wenn Ihnen die Leistungssteigerung am Herzen liegt – kein Problem! Wir sind Ihr Ansprechpartner in Sachen Tuning.

Wir finden stets neue innovative Wege, Ihren geliebten Zwei- oder Viertaktern wieder die maximale Kraft zu bringen.

Durch unsere Umstrukturierung und der damit verbundenen Teamverjüngung, können wir nun auf das modernste Wissen zugreifen.

Unser Maschinenbauingenieur schloss sein Studium an der Universität „Otto-von-Guericke“ ab.

Damit haben wir auch die Möglichkeiten im Bereich der modernen MZ wie SX 125, SM 125 Problemlösungen anzubieten.

Hiermit schaffen wir Fachwissen aus der Tradition heraus auch wunderbar an die Moderne anzupassen.

Denn auch der Bedarf an Forschung und Entwicklung von Ersatzteilen ist enorm.

Ein aktuelles Beispiel in denen Ingenieure gefragt sind, um Innovationen für die Zukunft zu schaffen, damit der Fahrspaß gesichert ist durch Reproduktion von Ersatzteilen.

Somit erhalten Sie nicht nur eine hohe Bündelung an Fachkompetenzen.

Sondern wir haben nun die beiden Extreme “Tradition und Moderne” perfekt miteinander verbunden. Durch unseren begeisterten Maschinenbauingenieur für Simson, MZ und IWL der auch sein Handwerk bestens versteht.